top of page

10 Gründe fürs Dachzelten

Aktualisiert: 15. Juni 2022

Hier erfährst du, warum das Dachzelten für uns die schönste Art zu reisen ist.

Dachzelt Wasteland geöffnet Camping

Es gibt viele Arten zu reisen und glaubt uns, wir haben einige davon schon ausprobiert. Ob Camping mit einfachem Zelt, Reisen im Van, Übernachtungen in schönen Hotels oder kleineren Unterkünften...nichts hat uns so überzeugt, wie das Dachzelten.


1. Schneller Aufbau


Bevor wir uns für ein Dachzelt entschieden hatten, sind wir mit einem einfachen Zelt gereist. Jedes Mal, wenn wir nach oft stundenlanger Fahrt an unserem Traumziel angekommen waren, waren unsere Nerven vom vielen Fahren schon fast aufgebraucht ... und dann noch bei Wind und Wetter das Zelt aufbauen und die Heringe in den Boden schlagen ... das ist nicht immer gut ausgegangen. Viele verbogene Heringe und ein kaputter Hammer später war uns klar, wir wollen ein Dachzelt.

Seitdem sitzen wir fünf Minuten nach unserer Ankunft gemütlich auf unseren Campingstühlen - die Füße hochgelegt und mit einem Glas Wein in der Hand - und genießen einfach die Aussicht und die Natur um uns herum.

Der Aufbau des Dachzeltes ist einfach und unkompliziert und nach wenigen Minuten ist alles bereit für eine erholsame Nacht.



2. Spontan sein


Mit unserem Dachzelt können wir spontan sein. Weil uns das Dachzelt auf dem Auto im Alltag kein bisschen stört, bleibt das Dachzelt bei uns die Sommermonate über immer auf dem Dach. Auch unseren Kofferraumausbau lassen wir einfach im Auto und nehmen nur einige Boxen, z.B. Lebensmittelbox, Kosmetikbox, usw. heraus.

Das nächste Abenteuer kommt bestimmt. Innerhalb weniger Minuten sind wir stets abfahrtsbereit und so lohnt es sich auch am Abend noch loszufahren, um die Nacht an einem See oder in den Bergen zu verbringen.

Kofferraumausau mit Kochfunktion


3. Stadt, Land, Fluss


Auf unseren Reisen wollen wir immer viel Neues entdecken und dabei interessieren uns kleine und größere Städte genauso sehr wie schöne Stellplätze in der Natur. Wenn wir in eine Stadt fahren, so fahren wir meist am Abend wieder zurück an einen gemütlichen Stellplatz. Letztes Jahr sind wir sogar einige Nächte in Florenz und Siena in einer Unterkunft in der Stadt geblieben. Parken in der Stadt ist für uns kein Problem. Mit unserem Auto mit Dachzelt passen wir in jede noch so kleine Parklücke am Straßenrand und auch die Höhenbegrenzung an vielen Parkplätzen und Parkhäusern ist für uns kein Problem. Durch den schnellen Auf- und Abbau des Hartschalendachzelts finden wir es auch kein bisschen umständlich nur für einen kurzen Ausflug oder Einkauf das Zelt zusammenzupacken.


Parken in der Stadt mit Dachzelt

4. Dachzelten ist günstig


Wir müssen zugeben, wir haben lange gewartet, bevor wir uns endlich ein Dachzelt gekauft haben, doch die Anschaffung hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir haben die Entscheidung nie bereut. Nicht jeder kann oder will sich ein Auto mit Aufstelldach, wie zum Beispiel einen VW-Bus, leisten. Der größte Vorteil eines Dachzeltes ist, dass man wirklich nur das Dachzelt und die Dachträger braucht. Die Erstanschaffung ist zwar nicht ganz günstig, jedoch kann man von da an für wenig Geld in den Urlaub fahren. Wir können unser Auto im Alltag weiter verwenden und es sind keine weiteren Anschaffungen nötig. Zudem haben Dachzelte einen geringen Wertverlust und müssen kaum gewartet und gepflegt werden. Auf Parkplätzen, Mautstraßen, Fähren und auf den meisten Campingplätzen zahlt man meist den niedrigeren Tarif.


5. Im eigenen Bett aufwachen


Gibt es etwas Schöneres als im eigenen Bett aufzuwachen? Mit dem Dachzelt hast du dein Bett immer dabei...der Wohlfühlfaktor ist einfach riesig. Im Dachzelt fühlen wir uns einfach Zuhause. Dieses Gefühl, kann man auch nicht mit vielen Worten beschreiben. Probier es doch einfach selbst aus.



6. Die Aussicht genießen


Das viele Auf- und Absteigen über die Leiter kann manchmal etwas umständlich wirken, doch es lohnt sich. Im Dachzelt kann man oft eine viel bessere Aussicht genießen als am Boden. Besonders auf Campingplätzen kommt es oft vor, dass eine Hecke, ein Zaun oder vielleicht sogar der Nachbar die schöne Aussicht auf den See, das Meer oder die Berge versperrt. Im Dachzelt kann man einfach darüber hinwegsehen.


7. Draußen sein


Im Dachzelt schlafen heißt draußen schlafen und doch nicht draußen schlafen. Natur pur und trotzdem geschützt in den eigenen vier "Wänden".

Dachzelten bedeutet für uns mit dem Rhythmus der Natur leben. Es dauert meist einige Tage bis wir uns daran gewöhnt haben, doch dann funktioniert es irgendwie automatisch. Aufstehen, wenn uns die ersten Sonnenstrahlen die Nase kitzeln und schlafen gehen, wenn es dunkel wird.


8. Wind und Wetter standhalten


Zugegeben, es gibt Schöneres als Regentage im Dachzelt. Doch früher oder später wird der Tag kommen, an dem der Regen mit voller Wucht gegen das Dachzelt prasselt und sich das romantische Klopfen des Regens in ein lautes Hämmern verwandelt. Und wenn das Wasser auf dem Boden schon in kleineren Bächlein daherkommt, dann ist es im Dachzelt einfach viel bequemer als in einem Zelt auf dem Boden. Wir haben mittlerweile schon das ein oder andere Unwetter im Dachzelt überstanden und haben uns bisher immer gut geschützt gefühlt. Klar, wenn es so richtig blitzt setzen wir uns ins Auto (Faradayscher Käfig), aber ansonsten mussten wir noch nie flüchten.


9. Dachzelt - Community


Leute mit Dachzelt sind wie ihre Dachzelte - unkompliziert und mit Spaßgarantie.


10. Kein weiter Grund erforderlich


Dachzelten ist einfach super.

Aussicht Meer Camping


Es gibt wahrscheinlich noch unzählige weitere Gründe warum das Dachzelten die schönste Art zu reisen ist. Probiere es doch einfach selbst aus. Finde das perfekte Dachzelt für deinen nächsten Campingurlaub in unserem Shop oder reserviere dein Dachzelt im Dachzeltverleih.


Was sind DEINE Gründe fürs Dachzelten?

Comments


bottom of page